12 Juni 2018

Windelclutch nähen: Super Geschenkidee

Neulich schrieb eine liebe Leserin, ich sei der Nestbautrieb in Person. Hihi, das kann ich nur bestätigen!! Es ist unglaublich, wie viel Lust ich diesmal habe zu nähen und zu werkeln, um für unser 3. Kind alles schön zu machen 😀 Das war bei den anderen definitiv nicht so. 

Vielleicht weil ich weiß, dass es das letzte Kind sein wird. Vielleicht will ich deshalb alles genauso haben, wie ich es haben will und wie ich es schön finde. Mein Mann darf zwar schon auch was dazu sagen, aber ehrlich gesagt, interessiert es ihn nicht so und er hat den Kopf voll mit anderen Sachen. 

So war das bei uns aber schon immer. Ich bin für Deko usw. zuständig, das findet er eher lästig, sich darum zu kümmern. Aber natürlich verpasst er nicht zu sagen, wie schön er meine Sachen findet, haha 😂


Aber nun zu dieser traumhaft schönen Windelclutch. Ich bin soooooo verliebt!!
Eigentlich bin ich nie davon ausgegangen, dass ich sowas mal brauche. Ich habe sogar noch die Wickeltasche vom 1. Kind, die ich auch immer noch schön finde, aber so eine Clutch kann man halt auch in jede andere Tasche tun, falls ich nun doch mal Abwechslung möchte. Sehr praktisch!

Was ich auf keinen Fall wollte, alles nur mit Baby- oder Kindermustern voll zu haben. Das Baby merkt eh noch gar nix davon, von daher bin ich diejenige, die diese Sachen am meisten anstarren bzw. benutzen wird 😉 Somit ist die Clutch mit dem Tipi-Stoff zwar kindlich, aber passt doch noch sehr gut zu meinem Geschmack. 

Die Clutch gibt es bei Zierstoff* im Shop als Downloadschnitt für 4,99€. Ich fand es doch besser etwas in der Hand zu haben, als selbst irgendetwas zu designen, wobei dann eventuell Murks herausgenommen wäre...


Die Tasche ist einfach aufgebaut, es gibt zwei Fächer, eines für Feuchttücher und eines für Windeln. Creme passt auch noch mit ins Windelfach. Die Anleitung ist genau bebildert und sehr ausführlich, so dass eigentlich nichts schiefgehen kann beim Nähen. In der Anleitung wird vorgeschlagen die Clutch aus vielen verschiedenen Stoffen zu nähen, das war aber eher nicht so mein Ding, weshalb ich nur außen und innen zwei unterschiedliche Stoffe gewählt habe. Der Bereich für die Feuchttücher wird noch einmal mit einem Schrägband eingefasst. 

Die Aussenseite habe ich mit einer dicken Vlieseline verstärkt, also so richtig dick, ca. 1cm, weshalb das ganze aussieht wie ein Buch 😊 
Das Fach für die Windeln habe ich mit einer steiferen Vlieseline-Einlage verstärkt, die man sogar noch aufbügeln konnte, die jedoch ein bisschen blöd zu nähen war, einfach wegen der Steifheit. 
Aber so hat das Fach Stand, was mir widerum gefällt. 


Als kleines I-Tüpfelchen habe ich einen pinken Druckknopf gewählt. Quasi eine Mini-Rebellion. Rosa oder pinke Kleidung werde ich für das Bübchen nicht nähen, aber so kann wenigstens in den Accessoires ein bisschen pink auftauchen 😉

Ach ja, und nicht zu vergessen die Bommelborte. Ich liiiiiiebe Bommel bzw. Tassel und diese Borte habe ich auch schon auf einem Täschchen aufgenäht, das denselben Look hat und neben der (natürlich dazu passenden, haha) Wickelunterlage steht. Die beiden Sachen werde ich hier auch nochmal genauer zeigen. 

Alles in allem ist mein Fazit super positiv, ich bin total begeistert von der Clutch und werde sie sicher auch nochmal für irgendwen als Geschenk nähen 😀 Falls Ihr gerne einen Kommentar hinterlassen wollt, macht das doch einfach bei Instagram, denn hier habe ich die Funktion wegen dem ganzen Datenschutzkram erstmal ausgestellt....

Seid lieb gegrüßt und bis demnächst!!
Eure Kirsten


Stoff: Stoff & Co. München
Verlinkt zu: Creadienstag

* Das Schnittmuster wurde mir von Zierstoff kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank dafür! Die wiedergegebene Meinung ist zu 100% meine eigene. 

Dir könnten auch diese Posts gefallen...