2018

Der Planer ist von Fredi (Seemannsgarn Blog)

Neues Jahr, neuer Anfang....so fühlt es sich jedes Jahr kurz nach Silvester an. Alle schmieden Pläne, alle wollen viel erreichen im neuen Jahr....ich habe mich erst geweigert Pläne zu machen, da ich sie doch fast nie einhalte. 
Aber Planen macht mir riesigen Spaß, von daher komme ich nie ganz drum herum...

Lange habe ich überlegt, wie und ob ich diesen Blog noch fortsetzen möchte. Es erscheint mir so, als würden 10.000 neue täglich aus dem Netz sprießen und irgendwie nimmt mir das die Motivation. Dann hat mich auch der Artikel von Anna (Oh Chiffon) nachdenklich gestimmt. Sie stellt die Frage, ob Nähblogger auch Fashionblogger sind. Ich finde diese Frage schwierig zu beantworten, denn ehrlich gesagt, fühle ich mich in keinem Metier richtig eingeordnet. Fashionblogger kaufen viel, dazu gehöre ich schonmal nicht. Aber Nähblogger zeigen einzelne Arbeitsschritte, bieten Tutorials und manchmal auch Schnitte an. Das kann und will ich nicht. Was bin ich dann??

Schwierig und unbefriedigend. Nachdem ich jetzt lange darüber nachgedacht habe, habe ich beschlossen, den Blog ein bisschen anders zu gestalten als bisher. Ich möchte eine Art 'Nähtagebuch' daraus machen, wo ich nicht nur (vermeintlich perfekte) Kleidungsstücke zeige, sondern auch mal, wie es auf meinem Nähtisch aussieht, was meine Pläne sind, einfach wie mein 'Alltag' als Nähverrückte aussieht. Das entspricht mir im Moment mehr. Mal sehen, wie es sich gestaltet, ich bin gespannt. Zudem überlege ich schon ewig, ob ich nicht doch einen Blog bei Wordpress starte und das ganze Ding selbst aufziehe. Die Domain habe ich schon gekauft, aber irgendwie hatte ich keine Lust bisher. So ein Umzug ist mit 4, jetzt fast 5 Jahren Blogmaterial sehr anstrengend... Mal schauen, wahrscheinlich mache ich das auch relativ spontan 😉

Was gibt es also neues bei mir an der Nähfront? Einiges aus dem letzten Jahr muss ich hier noch auf den Blog bringen, doch ein bisschen was habe ich auch schon in diesem Jahr geschafft. 


Zunächst einmal habe ich mich riesig über Textilaufkleber gefreut, die meine Freundin mir zu Weihnachten geschenkt hat. So coole Motive!! Ich bin total gespannt, wo ich sie anwenden werde. 


Dann habe ich mich daran gemacht mal wieder ein Babygeschenk zu nähen. Der Schnitt ist aus der Burda Baby und ganz easy zu nähen. Da meine Overlock immer noch nicht bei der Reparatur war (Schande über mein Haupt!!! Sowas krieg ich echt nicht auf die Reihe 😁) habe ich den Minipullover komplett mit der normalen Maschine genäht. Die Kanten an den Ärmeln, am Saum und am Ausschnitt muss man mit der Zwillingsnadel nähen und sonst alles zusammennähen, fertig. Ein ziemlich schnelles Projekt, falls man husch husch noch ein Geschenk braucht 😉 
Von der Burda Baby bin ich echt begeistert, da sind so süße Sachen drin! Da möchte ich unbedingt noch mehr draus nähen. 


Als nächstes habe ich einen altbewährten Schnitt genäht, um noch schnell zu einem Silvesterkleid zu kommen. Mmmhhh...das war dann wohl doch letztes Jahr, upsi.....
Dazu wird es aber auf jeden Fall noch einen gesonderten Post geben. 


Und dann folgte noch ein gemütlicher Rollkragenpullover aus dem Hause Fashiontamtam


Das wäre erstmal das neuste bei mir....inzwischen ist schon wieder einiges passiert, aber ich muss mit den Posts ja auch mal hinterher kommen, deshalb demnächst mehr....
Bis ganz bald, Ihr Lieben 😍

Beliebte Posts