Cherry Cherry Lady



Schon oft genäht und immer noch heiß geliebt. Der Burda Schnitt 102A aus dem Heft 3/16. Ich könnte den wirklich täglich nähen 😀 Diese Version hat nun lange Ärmel und keine Blende unten am Saum. Wollte ich auch mal ausprobieren. Die Taschen habe ich auch beim 5. Versuch NICHT hinbekommen!!! Echt unglaublich!!! Obwohl die Anleitung bebildert ist, verstehe ich einfach nicht, was die von mir wollen!! Als ich dann ein Video auf You Tube geschaut habe, hab ich es sofort verstanden....das werde ich jetzt immer machen, anstatt regelmäßig zu verzweifeln, nur weil ich unbedingt die Anleitung verstehen will. Einfach doof!! 

Seltsamerweise spannt das Kleid dieses Mal oben in Richtung Ärmel. Das hat bisher noch keine Version gemacht und da ich ja dieselben abgepausten Sachen benutzt habe, wundert mich das ein bisschen. Aber gut, es ist nichts, was mich kolossal stört, deshalb habe ich es so gelassen...




Der Beleg oben am Hals ist an der Nahtzugabe festgesteppt, aber rutscht trotzdem immer ein bisschen nach oben. Erst habe ich den Beleg unter den Falten versteckt angenäht, aber dann fallen die Falten nicht mehr schön, deshalb musste ich das wieder auftrennen. Am Ärmelsaum und dem unteren Saum habe ich einen Zierstich mit roten Blättern aufgenäht. 
Hast Du auch einen Lieblingsschnitt, den Du hoch und runter nähen könntest?




Schnitt: Burda 372016, Modell 102A
Stoff: Das Blaue Tuch, München
Tasche: Missguided via Zalando*
Schuhe: H&M 










Verlinkt zu: Rums


Current Favorites:


Kommentare