19 Oktober 2017

Sweatkleid nähen mit Ananas-Stoff



Guten Morgen! 
Heute zeige ich ein Kleid, das ich schon einmal genäht habe. Hier kannst Du den Post dazu nachlesen. Es ist genauso ein Wohlfühlschnitt wie mein Lieblingskleid
Den Sweat habe ich bei Stoff & Co. in München gekauft, wo ich jetzt immer freitags und samstags arbeite. Ich sage Euch, es ist als ob man direkt im Paradies wäre und dafür wird man auch noch bezahlt!!! Dass man sich in so einem schönen Laden aufhalten darf 😀 Ich bin so glücklich, dass sich das durch Zufall ergeben hat! Hat zwar null mit meinem Skandinavistik- und Geschichtsstudium zu tun, aber was soll's....Kommt eben nicht immer alles so, wie man es plant. Und das wichtigste ist, dass man glücklich ist 😊

Auf jeden Fall hatten wir diesen Stoff da und eine Kundin kam und meinte, sie müsste schnell noch was davon kaufen, weil sie einen Pullover nähen wollte. Dann waren nur noch ca. 2m da und ich stand da und dachte: Nein!!!! Den will ich auch!!!! Und somit habe ich 1,5m gekauft, weil ich eigentlich auch einen Pulli nähen wollte. Doch wie so oft habe ich mich im letzten Moment umentschieden und ein Kleid daraus gemacht. 




Sogar für lange Ärmel hat der Stoff gereicht 😊 Der Schnitt ist eigentlich mit 3/4 Ärmeln vorgesehen, doch das ist mir in der kalten Jahreszeit immer zu kühl. So ist es jetzt ein richtiges Kuschelkleid geworden, da der Sweat von innen ganz weich ist. 

Ober- und Unterteil werden hier getrennt genäht, also nicht in einem Stück, da das vordere Unterteil 4 Falten hat. Oben und hinten finden sich Abnäher, die das ganze auf Figur bringen. Da das Kleid trotzdem ein bisschen weit ist um die Brust herum, habe ich es mit einem Gürtel gestylt. 

Letztes Mal hatte ich totale Probleme die Anleitung für den Halsausschnittbesatz zu verstehen, da dachte ich dieses Mal: Was war mein Problem?? Es ist zwar eine untypische Art, da man den Besatz innen annäht und dann nach außen umschlägt und feststeppt, doch schwer zu verstehen fand ich das jetzt nicht. Ich habe zum Feststeppen wieder einen Zierstich verwendet. Allerdings in rosa, was man auf dem Bündchen also kaum sieht....Aber es kommt ja auf die Feinheiten an 😉

Die Bündchen habe ich auch in rosa gewählt, weil ich das zu dem hellen mint einen schönen Kontrast finde. Den Saum habe ich dieses Mal mit 3 verschiedenen Zierstichen festgesteppt, so dass das ganze etwas mehr Stand hat. Aber auch diese Zierstiche erkennt man nur, wenn man sich den Saum direkt vor die Nase hält 😂




Naja, Hauptsache ich weiß, dass die Stiche dort sind 😉 Ich kann den Schnitt also nur empfehlen! Da ich nur mit der Ovi genäht habe, ging es natürlich sehr schnell! Da schaffe ich das locker in 1-2 Stunden. Leider ist meine Ovi jetzt kaputt, da ich Depp über eine Nadel genäht hab, huhu....😭 Mal gucken, wann sie wieder einsatzfähig ist...
Ich wünsche Dir einen schönen sonnigen (zumindest hier) Donnerstag!!





Schnitt: Burda 8/2015, 123
Stoff: Stoff & Co. München
Ohrringe: Bijou Brigitte
Tasche: Mint & Berry via Zalando*
Gürtel: H&M
Schuhe: Deichmann (es gibt sie wieder!)











Verlinkt zu: Rums


Current Favorites: 

MerkenMerkenMerkenMerken

Read more ...

12 Oktober 2017

Kirschen Kleid für den Frühling nähen



Schon oft genäht und immer noch heiß geliebt. Der Burda Schnitt 102A aus dem Heft 3/16. Ich könnte den wirklich täglich nähen 😀 Diese Version hat nun lange Ärmel und keine Blende unten am Saum. Wollte ich auch mal ausprobieren. Die Taschen habe ich auch beim 5. Versuch NICHT hinbekommen!!! Echt unglaublich!!! Obwohl die Anleitung bebildert ist, verstehe ich einfach nicht, was die von mir wollen!! Als ich dann ein Video auf You Tube geschaut habe, hab ich es sofort verstanden....das werde ich jetzt immer machen, anstatt regelmäßig zu verzweifeln, nur weil ich unbedingt die Anleitung verstehen will. Einfach doof!! 

Seltsamerweise spannt das Kleid dieses Mal oben in Richtung Ärmel. Das hat bisher noch keine Version gemacht und da ich ja dieselben abgepausten Sachen benutzt habe, wundert mich das ein bisschen. Aber gut, es ist nichts, was mich kolossal stört, deshalb habe ich es so gelassen...




Der Beleg oben am Hals ist an der Nahtzugabe festgesteppt, aber rutscht trotzdem immer ein bisschen nach oben. Erst habe ich den Beleg unter den Falten versteckt angenäht, aber dann fallen die Falten nicht mehr schön, deshalb musste ich das wieder auftrennen. Am Ärmelsaum und dem unteren Saum habe ich einen Zierstich mit roten Blättern aufgenäht. 
Hast Du auch einen Lieblingsschnitt, den Du hoch und runter nähen könntest?




Schnitt: Burda 372016, Modell 102A
Stoff: Das Blaue Tuch, München
Tasche: Missguided via Zalando*
Schuhe: H&M 










Verlinkt zu: Rums


Current Favorites:


Read more ...

05 Oktober 2017

Streifen Outfit mit Rollkragenpullover von Milliblu's



Mit diesem Pulli bin ich wieder mal zur Wiederholungstäterin geworden 😊 Der Schnitt 'Holly' von Milliblu's. Er ist so einfach zu nähen und so bequem zu tragen....😊 diesmal habe ich Streifen gewählt. Ein absoluter Evergreen, den ich wahrscheinlich ewig tragen werde. Du musst nur Seiten- und Schulternähte schließen, Ärmel einsetzen und den Kragen annähen. Echt ein schnelles Teil für zwischendurch 😀




Tasche: NafNaf
Schnitt: 'Holly' von Milliblu's
Stoff: Stoff & Stil
Hose: Zara
Schuhe: Deichmann









Verlinkt bei: Rums


Current Favorites




Read more ...

04 Oktober 2017

Stoffdruck DIY mit Kakteen




Dieses Kleid habe ich schon im letzten Jahr gemacht, doch hat es damals eine braune Kante unten als Abschluss bekommen, da ich keinen anderen Stoff mehr hatte. Zwar habe ich mit Textilfarbe goldenen 'Sand' auf den braunen Streifen gemacht, doch hat das außer mir glaube ich niemand verstanden, haha 😜

Somit hing das Kleid in meinem Schrank und fristete ein ziemlich trauriges Dasein. Ich habe es nur ein einziges Mal angezogen. Nun bin ich gerade in einer Wegschmeiß- und Upcycling-Phase, so dass mir auch das Kleid wieder in die Hände gefallen ist. Wegschmeißen konnte ich es auf keinen Fall, da ich die Kakteen selber aufgestempelt habe, sogar der Stempel ist selbstgeschnitzt!!! Hier kannst Du alles dazu noch einmal nachlesen. 

Im Urlaub war ich kurz bei Tiger drin, da findet man ja immer herrliche Kleinigkeiten, die man nicht braucht 😂 Da gab es u.a. aber auch diese Spitze und in die hab ich mich auf den ersten Blick verliebt!! Und sie passt perfekt zu der Farbe des Kleides!! Also kurzerhand die braune Borte abgeschnitten und diese hier angenäht. Damit ist das Kleid auch ein Stück länger. Das war nämlich auch so ein Punkt, der mir nicht gefallen hat. Somit wurde das ungeliebte Kleid zu einem absoluten Lieblingsstück. Hier trage ich es tunikamäßig über einer Leggings und mit Cardigan. Damit passt es sogar zum heutigen Mottotag des MeMadeMittwoch, denn es geht um Details. Und das Detail der Spitzenborte macht dieses Kleid zu etwas besonderem. Obwohl, die gestempelten Kakteen natürlich auch 😀 Und die Taschen!!! Du merkst, ich bin selbst ziemlich begeistert 😂





Sonnenbrille: Quay Australia
Strickjacke: Esprit
Schnitt Kleid: Burda 7/15, 115
Tasche: Michael Kors
Leggings: H&M
Schuhe: H&M
Stempelfarbe: Buttinette, Stoff & Stil







Verlinkt bei: MeMadeMittwoch

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
Read more ...

Dir könnten auch diese Posts gefallen...