28 September 2017

Neon Top für den Sommer nähen




Dieses Top hatte ich noch schnell für unseren Sommerurlaub fertig genäht, da konnte ich es Gott sei Dank noch ohne eine Jacke tragen. Den Schnitt habe ich schon einmal verwendet, für dieses Blümchentop. Daher war der jetzt nichts neues für mich und da ich alles mit der Ovi genäht habe, ging es natürlich auch sehr schnell. Allerdings muss ich sagen, dass es nicht so gut sitzt wie das Blümchentop. Ich finde es ein bisschen zu weit. 

Oben am Kragen, am Saum und an den Armausschnitten habe ich wieder eine Ziernaht genäht, die gut zu dem pinken Muster passt. Kombiniert habe ich das Top mit meiner momentanen Lieblingsjeans (wo man auch super meine hellblauen Socken sieht, haha 😂), meiner Military Jacke mit pinker Bommelborte und meiner Neontasche. 





Sonnenbrille: Valentino
Schnitt Jacke: Burda Style 11/10, 104
Schnitt Top: Burda Style 5/2017, Modell 110A
Tasche: Rebecca Minkoff
Jeans: Levis
Schuhe: Deichmann






Verlinkt zu: Rums


Current Favorites
MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Read more ...

26 September 2017

DIY Pullover nähen mit Zitronenstoff




Guten Morgen!! 
Heute zeige ich nun schon den zweiten Schnitt, den ich aus der neuen Ausgabe von Milliblu's genäht habe. Auch dieser gefällt mir sehr, da er genauso schnell zu nähen ist wie das Kleid und mit einem tollen Stoff trotz der Schlichtheit etwas Besonderes werden kann.

Der Pullover besteht aus Vorder- und Rückenteilen, den Armen und dem Kragenteil. Da ich alles mit der Ovi genäht habe, ging es wirklich schnell 😊
Den Stoff habe ich im Urlaub bei Stoff und Stil (ich finde ihn online leider nicht 😕) gekauft. 





Sonnenbrille: Valentino*
Schnitt: Holly von Milliblu's
Stoff: Stoff und Stil
Tasche: Vero Moda
Hose: Levis
Schuhe: H&M (alt)








Verlinkt bei: Handmade on Tuesday, Creadienstag, Dienstagsdinge



Current Favorites
MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Read more ...

21 September 2017

Fröhlichen DIY Regenmantel nähen




Endlich endlich kann ich Euch meinen Regenmantel zeigen 😊 Ich hatte ihn schon lange vor unserem Sommerurlaub fertig, aber jahreszeitenmäßig passte das natürlich nicht so gut. Jetzt hingegen ist er perfekt!! Ich trage ihn wirklich bei jedem Regenwetter (oft 😝) und freue mich jedes Mal wieder, denn er hält absolut trocken und ist so schön lang. Nach sowas hatte ich ewig gesucht, aber nie gefunden. 

Der Schnitt ist von Zwischenmass*. Inzwischen schon der vierte Schnitt, den ich aus diesem Hause genäht habe und ich muss sagen, alle Teile werden gerne und oft getragen, so z.B. das Marmortop
Der Mantelschnitt ist eigentlich für einen Parka gedacht, doch ich hatte sofort diesen wunderschönen Regenmantelstoff von Stoff und Stil im Kopf. Einfach perfekt dafür!! Wenn Du den Schnitt als Parka sehen möchtest, gibt es hier noch einige andere tolle Designbeispiele. 




Du kannst den Parka wahlweise mit Kapuze, mit Kragen oder mit beidem nähen. Ich habe mich für die Kapuze entschieden, weil ich das am praktischsten fand. An der Kapuze und am Saum wird eine Gummikordel mit Stoppern angenäht, so dass man beides auch fester ziehen kann. Gerade bei der Kapuze sehr praktisch! Um einen Kontrast gegen den rosa Stoff zu setzen, habe ich Bündchenstoff für die Tunnelzüge gewählt. Bündchen wird auch an den Ärmeln angenäht und eigentlich auch oben an den Taschen. Da habe ich mich jedoch für den rosanen Stoff entschieden, da ich schwarz so mitten auf dem Mantel nicht so passend fand. 

Vorne in der Mitte wird ein Zwei-Wege-Reißverschluß eingearbeitet und die Ärmel sind Raglanärmel. An den Taschen sind kleine Raffungen, ein liebevolles Detail, die die aufgesetzten Taschen besonders machen. Ich bin so glücklich über den Mantel und vor allen Dingen war er wirklich nicht schwer zu nähen. Auch der Regenstoff hat sich super vernähen lassen. Da hatte ich erst Bedenken, dass er vielleicht 'kleben' bleibt oder so, aber gar nicht. Lediglich auf ein Futter habe ich verzichtet, da ich finde, dass ein Regenmantel sowas nicht unbedingt braucht. Außerdem war ich zu faul, haha 😉 Bis jetzt vermisse ich es nicht. Eine absolute Nähempfehlung von mir!!!! 👌





Stoff: Stoff und Stil
Jeans: Promod
Gummistiefel: Hunter













Verlinkt zu: Rums

* Der Schnitt für den Parka wurde mir im Rahmen des Probenähens von Zwischenmass zur Verfügung gestellt. Die wiedergegebene Meinung ist zu 100% meine eigene. 



Current Favorites
MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Read more ...

19 September 2017

DIY Kleid von Milliblu's für den Herbst




Kennt Ihr schon die Zeitung Milliblu's? Ich hatte sie das erste Mal bei unserem ersten Münchner Nähtreffen in der Hand, habe sie dann aber wieder ins Regal gestellt, da ich mir dachte, ich hab ja schon so viele Nähzeitschriften. Als die liebe Eva mich dann aber gefragt hat, ob ich etwas aus dem Magazin vernähen möchte, war ich dann doch sofort Feuer und Flamme, hihi. Das lag zum großen Teil an den echt schönen Stoffen. Und auch die Aufmachung gefiel mir richtig gut. Einfache Schnitte, oft in unterschiedlichen Varianten gezeigt und wirklich nur auf die Schnitte konzentriert, keine Artikel, die irgendwie vom wichtigsten, dem Nähen, ablenken 😉

Ich habe mir also diesen Stoff ausgesucht und mich dann entschieden das Kleid 'Anna' zu nähen (im Heft ist der Stoff mit einem anderen Modell präsentiert), da mich das Detail mit den Bändern sofort fasziniert hat. Hat mich an meinen Lieblingsschnitt erinnert 😉
Da ich alles mit der Ovi genäht habe, ging es natürlich auch richtig schnell, hihi...

Was mir im Gegensatz zu Lisa von Stoffreise positiv aufgefallen ist, sind die Schnittmusterbögen. Wenn Du viel Burda nähst, dann wird das hier richtig entspannend für Dich sein 😉 Die Bögen sind nämlich viel kleiner und es sind immer nur 2-3 Schnitte auf einem Bogen. Man muss die Teile zwar zusammensetzen, aber das fand ich persönlich nicht so schwer. Viel übersichtlicher als bei Burda!!




Du musst nur Vorder- und Rückenteil sowie die Arme und die Bänder zuschneiden. Die Bänder werden in den Seitennähten zwischengefasst. Theoretisch kann man sie auch hinten knoten, das habe ich aber noch nicht ausprobiert. Milliblu's schlägt die wunderbar einfache Variante vor, den Ausschnitt mit einem elastischen Einfassband zu versäubern. Hätte ich auch gerne ausprobiert, aber da ich sowas nicht da hatte und das Kleid aber fertig nähen wollte, habe ich auf einen Zierstich zurückgegriffen, der gut zum Muster des Stoffes passt. 

Erst war ich mir nicht sicher, ob gelb nicht zu gewagt ist in der Farbe des Garnes, doch mit dem Endergebnis bin ich total glücklich!! Mal was anderes 😉Ich bin einfach ein Kleidermädchen 😊 Nichts geht so schnell wie sich ein Kleid überzuwerfen, ein paar Accessoires und fertig. Und seit ich die Stylebook App benutze, die Fredi neulich in ihrem Post empfohlen und die ich schon ewig auf dem Handy hatte, aber nie benutzt habe, geht das Anziehen irgendwie noch viel schneller. Am Abend vorher lege ich mein Outfit fest, greife morgens nur in den Schrank und fertig!! Herrlich, besonders da wir jetzt durch die Schule des Großen so viel früher aufstehen müssen 😁




Wenn Du also ein schnelles Projekt möchtest, oder auch mehrere (ich habe schon einen weiteren Schnitt aus dem Heft gleich 2x genäht), dann kann ich Dir die Zeitschrift Milliblu's echt empfehlen!!
Hab einen schönen Dienstag 😃 





Sonnenbrille: Quay Australia* (meine absolute Lieblingssonnenbrille!!!)
Kette: Tchibo 
Tasche: Vero Moda* (gerade runtergesetzt!!)
Leggings: H&M
Schuhe: H&M








Verlinkt zu: Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge




Current Favorites
MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken
MerkenMerkenMerkenMerken

Read more ...

14 September 2017

Luftige Sommerhose nähen




Auf den Bildern könnte man denken, wir hätten ständig gutes Wetter gehabt im Urlaub. Es war auch schön, aber eben doch eher kühl. Hier habe ich eigentlich noch einen Cardigan drüber gehabt, sonst war es zu kalt, zumindest dort, wo der Wind direkt auf den Strand traf. War man in der Sonne, ging es auch ohne Pulli. Also die ersten Tage waren wirklich schön, immerhin Sonne. Der Regen kam erst ganz am Ende, deshalb sind wir dann früher nach Hause gefahren. Aber genug über das Wetter geschwafelt....

Heute möchte ich Euch zwei neue Stücke zeigen. Besonders die Hose hat mein Herz erobert! Sie stammt aus der Feder von Zierstoff*. Der Stoff geht eher schon in Richtung Herbst, der Schnitt fühlt sich nach Sommer an. Also ein klasse Übergangsstück. Es ist total herrlich, wie die Hose im Wind flattert. Man fühlt sich, als hätte man gar keine Hose an, hihi, so leicht ist der Stoff. Den Stoff findest Du hier*.




Der Clou an dem Hosenschnitt ist, dass er aus genau zwei Teilen besteht. Erst konnte ich es gar nicht glauben, doch man braucht tatsächlich nur zwei Teile. Und das Bündchen oben. Unten werden pro Seite 6 Falten gelegt, so dass die Hose am Fuß etwas enger ist als oben.  Dann nur die Beininnennähte und das Bündchen annähen, fertig!! Das Bündchen kann umgeklappt werden oder nicht, ganz nach Geschmack. Eine absolute Kuschel-Wohlfühlhose 😊

Lange habe ich überlegt, was ich dazu trage, da ich kaum einfarbige Sommertops im Schrank habe (Notiz an mich!!!). Zu guter Letzt habe ich mich dafür entschieden schnell noch ein neues Top zu nähen. Da fiel meine Wahl auf einen Burda Schnitt, den ich schon öfters bei anderen gesehen habe und der mir mit der Schleife total gefallen hat. Unten wird ein Bündchen angenäht und weil ich mit Bündchenware echt schlecht bin (soll heißen, ich habe fast nichts zu Hause), habe ich dasselbe Bündchen genommen wie bei der Hose. So ist es nicht schlimm, wenn irgendwas verrutscht, es ist immer noch bordeaux 😉 Das einzige, was mich ein bisschen stört, dass der Bauch durch das Bündchen natürlich betont wird. Nächstes Mal werde ich die Hose mit etwas eng anliegendem kombinieren. Da kann ich ja jetzt mit der Stylebook App rumspielen 😂 Da verbringt man echt Stunden!!! 

Ich freue mich schon die Hose etwas herbstlicher zu kombinieren. Das kannst Du gerne auf Instagram mitverfolgen, da gibt es meine täglichen Outfits meistens zu sehen 😊





Sonnenbrille: Quay Australia*
Stoff Oberteil: Jersey und Bündchenware
Schnitt Oberteil: Burda 8/16, 125
Stoff Hose: Viskose von Zierstoff*
Schnitt Hose: Ivy von Zierstoff*
Schuhe: Paul Green














*Schnitt und Stoff wurden mir von Zierstoff zur Verfügung gestellt. Die wiedergegebene Meinung ist zu 100% meine eigene. 

Verlinkt zu: Rums
MerkenMerken
MerkenMerken
Read more ...

Dir könnten auch diese Posts gefallen...