28 April 2016

DIY-Project: Handpainted Cactus Dress






Heute gibt es das Tutorial zu meinem Kaktuskleid:o) Schon lange wollte ich das 
Stoffe selbst bedrucken einmal ausprobieren, da ich oft Muster sehe, die mir gefallen, 
aber mich dann doch irgendetwas daran stört. 
Bei Stoff und Stil habe ich neulich einen Kaktusstoff gesehen, aber da waren mir zu viele 
Kakteen drauf. Dann kam ich auf die Idee den Stoff einfach selbst
zu bedrucken, da ich bei Merrick gesehen hatte, dass sie Zitronen auf ein Kleid
gemalt hat (was ich auch wunderschön finde!!).


Bei buttinette habe ich nach Farbe und einem Druckset geschaut. Letztendlich habe ich
dieses Set hier gekauft, allerdings gab es kein Grün, das mir gefiel. 
Da habe ich bei Stoff und Stil noch einmal geschaut und mich schließlich für dieses
Türkis und dieses Gold entschieden. 




Bei dem Druckset ist eine kleine Linoleumplatte dabei, auf die man erst einmal 
mit Bleistift eine Zeichnung macht. Ich habe einfach einen Kaktus gezeichnet wie ich 
ihn mir vorstelle und wie er mir gefällt. 
Im Set sind auch diese Kratzmesser enthalten, mit denen man vorsichtig alles 
wegnimmt, das nicht mit gedruckt werden soll. Gerade mit dem dünnen Kratzer muss 
man sehr vorsichtig sein, damit man nicht aus Versehen zu viel wegschneidet!






Ist das geschafft, geht es ans Bedrucken....normalerweise bügelt man den Stoff 
wahrscheinlich vorher, aber das habe ich vergessen...hihi:o)
In dem Druckset ist eine kleine Glasplatte enthalten und eine Farbrolle, wie man sie
vom Lackieren oder Streichen kennt. Von der Farbe tut man einen Klecks auf das
Glas (ich habe das mit einem Plastiklöffel gemacht, den man später einfach wieder
abwaschen kann) und rollt mit der Rolle mehrmals darüber. 




Anschließend geht Ihr mit der Rolle über Euren 'Stempel' und legt ihn dann vorsichtig 
auf den Stoff. Ich habe das einfach nach Augenmaß gemacht. Achtung: legt
unbedingt ein Küchenpapier bereit, da man sich beim Farbe auftragen schon die 
Hände einsaut und es wäre schade, wenn aus Versehen was auf den Stoff tropft.





Als ich alle Kakteen aufgedruckt hatte, habe ich mich an die untere Saumblende 
gemacht. Dafür habe ich so einen kleinen Schaumstoffstab genommen (ich habe
ihn auch von Stoff und Stil, aber leider nicht gefunden online), den ich schonmal
benutzt habe, um ein Kissen zu bedrucken. Damit ging es ganz gut die Farbe aufzutragen. 
Allerdings musste man schon ein bisschen mehr nehmen, damit von dem Glitzer 
auch was drangeblieben ist. Hier habe ich auch einfach nach Gutdünken aufgetragen.




Anschließend hat auch noch jeder Kaktus unten und mitten drauf ein bisschen Glitzer 
bekommen. Dann muss das Ganze trocknen. Ich habe es einfach über Nacht trocknen 
lassen, um sicher zu gehen. 





Dann muss alles einmal gebügelt werden. Dabei legt man ein dünnes Geschirrtuch 
zwischen Stoff und Bügeleisen und bügelt mehrmals drüber, damit die Farbe später
auch waschfest ist. Das habe ich jetzt noch nicht probiert, aber mal sehen, wie
viele Kaktusse drauf bleiben werden;o)

Anschließend habe ich das Kleid genäht, dazu könnt Ihr hier nochmal näheres lesen.
Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Ergebnis und werde das bestimmt noch öfter machen.
Allerdings ist ziemlich wenig von dem Linoleum in dem Starterset dabei, das
finde ich etwas schade. Man kommt wahrscheinlich günstiger bei weg, wenn man
die Werkzeuge einzeln kauft. Die Farbe kann man ja auch auf einen Teller auftragen,
da sie sich komplett wieder entfernen lässt. Aber da habe ich mich ein bisschen 
blenden lassen und nicht genau gelesen, was enthalten ist. 
Aber wer Lust dazu hat, dem kann ich das Ganze uneingeschränkt empfehlen, 
denn es macht einen Riesenspaß die eigenen Visionen auf einem Stoff zum Leben
zu erwecken:o)

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!!
(verlinkt zu Rums)












MerkenMerken

Dir könnten auch diese Posts gefallen...