Ananas-Kleid



Guten Morgen! 
Heute zeige ich ein Kleid, das ich schon einmal genäht habe. Hier kannst Du den Post dazu nachlesen. Es ist genauso ein Wohlfühlschnitt wie mein Lieblingskleid
Den Sweat habe ich bei Stoff & Co. in München gekauft, wo ich jetzt immer freitags und samstags arbeite. Ich sage Euch, es ist als ob man direkt im Paradies wäre und dafür wird man auch noch bezahlt!!! Dass man sich in so einem schönen Laden aufhalten darf 😀 Ich bin so glücklich, dass sich das durch Zufall ergeben hat! Hat zwar null mit meinem Skandinavistik- und Geschichtsstudium zu tun, aber was soll's....Kommt eben nicht immer alles so, wie man es plant. Und das wichtigste ist, dass man glücklich ist 😊

Auf jeden Fall hatten wir diesen Stoff da und eine Kundin kam und meinte, sie müsste schnell noch was davon kaufen, weil sie einen Pullover nähen wollte. Dann waren nur noch ca. 2m da und ich stand da und dachte: Nein!!!! Den will ich auch!!!! Und somit habe ich 1,5m gekauft, weil ich eigentlich auch einen Pulli nähen wollte. Doch wie so oft habe ich mich im letzten Moment umentschieden und ein Kleid daraus gemacht. 




Sogar für lange Ärmel hat der Stoff gereicht 😊 Der Schnitt ist eigentlich mit 3/4 Ärmeln vorgesehen, doch das ist mir in der kalten Jahreszeit immer zu kühl. So ist es jetzt ein richtiges Kuschelkleid geworden, da der Sweat von innen ganz weich ist. 

Ober- und Unterteil werden hier getrennt genäht, also nicht in einem Stück, da das vordere Unterteil 4 Falten hat. Oben und hinten finden sich Abnäher, die das ganze auf Figur bringen. Da das Kleid trotzdem ein bisschen weit ist um die Brust herum, habe ich es mit einem Gürtel gestylt. 

Letztes Mal hatte ich totale Probleme die Anleitung für den Halsausschnittbesatz zu verstehen, da dachte ich dieses Mal: Was war mein Problem?? Es ist zwar eine untypische Art, da man den Besatz innen annäht und dann nach außen umschlägt und feststeppt, doch schwer zu verstehen fand ich das jetzt nicht. Ich habe zum Feststeppen wieder einen Zierstich verwendet. Allerdings in rosa, was man auf dem Bündchen also kaum sieht....Aber es kommt ja auf die Feinheiten an 😉

Die Bündchen habe ich auch in rosa gewählt, weil ich das zu dem hellen mint einen schönen Kontrast finde. Den Saum habe ich dieses Mal mit 3 verschiedenen Zierstichen festgesteppt, so dass das ganze etwas mehr Stand hat. Aber auch diese Zierstiche erkennt man nur, wenn man sich den Saum direkt vor die Nase hält 😂




Naja, Hauptsache ich weiß, dass die Stiche dort sind 😉 Ich kann den Schnitt also nur empfehlen! Da ich nur mit der Ovi genäht habe, ging es natürlich sehr schnell! Da schaffe ich das locker in 1-2 Stunden. Leider ist meine Ovi jetzt kaputt, da ich Depp über eine Nadel genäht hab, huhu....😭 Mal gucken, wann sie wieder einsatzfähig ist...
Ich wünsche Dir einen schönen sonnigen (zumindest hier) Donnerstag!!





Schnitt: Burda 8/2015, 123
Stoff: Stoff & Co. München
Ohrringe: Bijou Brigitte
Tasche: Mint & Berry via Zalando*
Gürtel: H&M
Schuhe: Deichmann (es gibt sie wieder!)











Verlinkt zu: Rums


Current Favorites: 

MerkenMerkenMerkenMerken

Kommentare

Beliebte Posts