How To Style A Sequin Jumper






Guten Morgen, Ihr Lieben!! 
Heute habe ich einen meiner liebsten Pullis für Euch, den ich im letzten 
Herbst genäht habe. Ihn habe ich auch in meiner Winterkiste wiederentdeckt 
und schon häufiger getragen. Letztes Jahr hatte ich ihn gar 
nicht so oft an. Dabei ist er unglaublich bequem durch den weiten
Schnitt, aber gleichzeitig auch schick mit den goldenen Paillettenärmeln. 

Der Schnitt ist aus der Burda 10/2014, Modell 129. Ich habe ewig an dem 
Pulli gesessen, da die Pailletten mehrlagig auf den Stoff aufgenäht sind, d.h.
ich konnte nicht einfach mit der Maschine nähen, sondern musste alle Pailletten 
an den Armnähten abtrennen, um dann die Nähte mit der Maschine 
zusammennähen zu können. Hinterher sah man aber den Unterstoff so 
unschön, so dass ich an den Rändern alle abgetrennten Pailletten per Hand 
wieder aufgenäht habe.....puh!!!! Was eine Arbeit....aber es hat sich gelohnt, 
denn ich trage den Pullover wirklich gerne. Den Schnitt kann ich also nur 
empfehlen. Wenn man keinen Paillettenstoff nimmt, sehr schnell gemacht:o)

Da der Pulli schon so weit ist, habe ich eine Skinny Jeans dazu kombiniert, 
meine liebsten Sneakers und meine Marc Jacobs Tasche, die durch das
Grau zu total vielem kombinierbar ist. 

Einen schönen Wochenstart wünsche ich Euch!!







Pulli: DIY // Jeans: Only // Tasche: Marc Jacobs // Schuhe: Paul Green


Shop similar sweaters: 


MerkenMerken

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen