How To Style A Handpainted Dress







Guten Morgen, Ihr Lieben!
Heute starte ich die Woche mit einem meiner liebsten DIY-Projekte. Meinem 
Kaktuskleid. Ich finde den Kaktusprint immer noch total schön und überlege, ob
ich vielleicht auch noch ein paar Kissenbezüge damit bedrucke...
Wie ich das Kleid bedruckt habe, könnt Ihr hier noch einmal genauer
nachlesen.

Es ist aus einem sehr weichen, nicht allzu dicken Jersey genäht, wodurch es 
unglaublich bequem ist. Anfangs fand ich es etwas zu kurz, aber irgendwie
geht es jetzt und ich trage es sehr gerne. Die dunkle Kante unten ist 
zwar nicht optimal, aber wenn man weiß, dass es Sand darstellen soll, 
dann ist es gerade mit dem aufgedruckten Gold doch sehr schön:o)

So kurze Ärmelchen mag ich auch sehr gerne und in der Taille ist ein 
Gummiband eingenäht, so dass man auch keinen Gürtel braucht. Ich habe es 
hier zwar mit Gürtel getragen, aber das mache ich jetzt eigentlich gar 
nicht mehr.

Gestylt habe ich es mit kleinen Stiefelchen, das finde ich zu Sommerkleidern 
nämlich auch manchmal sehr schön und ich habe es jetzt auch schon öfter 
auf verschiedenen Blogs gesehen. Meine grüne Phillip Lim Pashli und eine 
Sonnenbrille runden das Outfit ab. Wie gefällt es Euch?

Ich wünsche Euch einen schönen Montag und freue mich
schon auf Donnerstag, denn da gibt es nämlich das letzte Sommerkleid
für dieses Jahr zu sehen:o)




Kleid: DIY (Burda 7/15, 115) // Sonnenbrille: Michael Kors // Ohrringe: Bijou Brigitte //
Tasche: 3.1 Phillip Lim Pashli Bag // Schuhe: H&M


Shop similar dresses:



Kommentare