2015

Sommer:

  
Um zu den einzelnen Posts zu gelangen, müsst Ihr nur auf die Bilder klicken:o)
                                                                                            

Ich habe mich mal darangesetzt und einen Jahresrückblick mit meinen selbstgenähten
Lieblingsstücken gemacht. Allzu viele sind es nicht, wie Ihr seht. Das liegt daran, dass ich 
eigentlich erst im Sommer wieder richtig angefangen habe mit Nähen, vorher hat mir
unser Umzug keine freie Minute gegeben. Natürlich habe ich wesentlich mehr genäht, 
das könnt Ihr in meiner Nähgalerie sehen. Doch so richtig
mein Herz erobert haben nur diese 5 Stücke. Das Kleid und das Top ziehe ich natürlich 
momentan nicht an, beides liegt in der Sommerkiste im Keller. Doch als die 
Temperaturen noch wärmer waren, habe ich beides sehr oft und sehr gerne getragen.
Ich liebe immer noch den Flamingo-Sommertrend, das wird im nächsten Jahr
bestimmt nicht nachgelassen haben bei mir;o)


How To Sew Your Own Joggers






So, Weihnachtspause vorbei....allerdings geht es in dieser Woche nur um
gemütliche Klamotten für zu Hause, da die meisten von Euch sicher auch
frei haben und sich zu Hause ein bisschen entspannen. 

Inspiration #4




Kuschelabend


1. // 2. // 3. // 4. // 5. // 6. // 7. // 8. 



Heute gibt es ein paar Inspirationen für einen gemütlichen Abend:o) Ich liebe liebe liebe 
den Fuchspulli!!! Seit dieser Trend da ist, Tierköpfe auf der Brust zu tragen, finde ich 
das irgendwie schön. Obwohl ich sonst nicht so der Tierfreund bzw. Haustierfreund bin.

My Dress For New Year's Eve






So, mit Ach und Krach noch schnell mein Silvesterkleid geschafft.... Puh, ich sag Euch,
ich hatte mir gedacht, mache ich das noch schnell, ist ja ein einfacher Schnitt....
Tssss....das habe ich gesagt, bevor ich die Anleitung gelesen hatte.....

DIY-Project: Make Your Own Presents




Gestern hatte hier die Weihnachtswerkstatt wieder ihre Pforten geöffnet. Ich habe 
fleißig Marmelade gekocht, Pralinen und Likör gezaubert und ein Kissen genäht. 

Inspiration #3




Quelle: Pinterest



Das ist ja bei vielen eine erneute jährliche Frage....bei uns war es die letzten Jahre zwangsweise
immer dasselbe, da man gerade Silvester natürlich schwerlich einen Babysitter
findet. 


How To Make Your Own Christmas Skirt






Heute zeige ich Euch meinen ersten Winterrock. Mit dem Kuschelpulli von gestern hat nun
meine 'Winterkollektion' begonnen. In Herbstlaune bin ich jetzt nämlich nicht mehr;o)
Als ich den Stoff in meiner Kommode fand, sah das Rot auf den ersten Blick ein bisschen
zu rot aus, doch nun wo er fertig ist, finde ich es gerade für Weihnachten total ok. 
Und er passt auch perfekt zu unserer roten Küchenwand;o) 

How To Make Your Own Christmas Jumper






Heiligabend mache ich mich meist richtig schick - mein diesjähriges Weihnachtskleid kennt 
Ihr ja nun (hier findet Ihr noch einmal den Post - macht auch gerne noch bei meinem
Gewinnspiel mit, es gibt 75€ bei stoffe.de zu gewinnen!!!) und dann habe ich am 
1. Weihnachtstag meist mehr Lust mich in ein kuscheliges, aber trotzdem nicht
zu legeres Outfit zu schmeißen. Also dachte ich mir, nähe ich mir doch mal einen
gemütlichen Pulli, der schön kitschig ist, damit er zu Weihnachten passt:o)

Inspiration #2






Das wunderbare Bild oben ist von der lieben Lucy von Craftberry Bush
Ich liebe ihren Blog, weil sie so viele wunderbare Deko- und Bastelideen hat. Wer sowas auch mag, sollte unbedingt mal bei Lucy vorbeischauen. 
Auch zeichnen kann sie total toll....(siehe hier).

DIY-Project: Giftboxes Made Of Paper



Heute fängt meine neue DIY-Serie an, bei der ich Euch jeden Freitag schöne kleine 
DIY-Ideen zeigen möchte, die mal nichts mit Nähen zu tun haben;o) 
Außer Nähen liebe ich ja auch Basteln und auf meiner Bastelreise in Schweden habe 
ich mir ein Punch Board gekauft. Was ist das denn? 
...werden sich sicher einige von Euch 
fragen...

My Christmas Dress 2015





So, Trommelwirbel....tadaaa....das ist nun mein diesjähriges Weihnachtskleid:o)
Ich hatte mir ein bordeauxrotes gewünscht und mit der Farbe bin ich sehr zufrieden.
In Wirklichkeit ist es noch ein bisschen dunkler als auf den Bildern. 
Die Stoffe habe ich mir bei stoffe.de ausgesucht, das hatte ich ja schon in 
diesem Post hier erläutert.

My Longest Sewing Project Ever






An diesem Pulli hab ich nun so ewig herumgenäht....sieht man gar nicht, haha;o) An sich ist 
es auch überhaupt kein schwieriger Schnitt. Ziemlich weit geschnitten, kann man ihn als 
eine Art Oversize-Pulli zur Jeans tragen oder ein bisschen feiner reingesteckt in einen
Rock, so wie ich hier. (Der Rock ist übrigens mein liebstes Teil, da er so vielseitig 
einsetzbar ist). 

Inspiration #1






Ich lese viele amerikanische Blogs und liebe liebe liebe diesen ganzen Hype, 
der um Weihnachten gemacht wird. Alles schreit nach Gemütlichkeit, schöner Deko und 
hübschen Weihnachtsoutfits. 

Was ich persönlich besonders schön finde, ist der Trend, am Weihnachtsabend kuschelige

Schlafanzüge anzuziehen. Natürlich erst, wenn der feine Teil des Tages vorbei ist, 
doch den Gedanken, sich als Familie in weichen Klamotten aufs Sofa zu kuscheln, 
finde ich total schön.


My Next Project



Mein nächstes Projekt wird nun mein Weihnachtskleid sein. In diesem Jahr hatte ich Lust 
auf ein rotes Kleid und deshalb habe ich mich für einen bordeauxroten Stoff 
(auf dem Foto sieht er heller aus als er ist) entschieden. 
Und das erste Mal werde ich keinen Burda-Schnitt verwenden, sondern einen Vogue-Schnitt, 
allerdings steht 'Easy Options' drauf, es wird also hoffentlich nicht allzu schwer sein;o)
Es gibt mehrere Modelle, für die man sich entscheiden kann, doch ich werde das Kleid
mit der Schleife nehmen, da ich finde, dass so eine Schleife in der Taille 
meistens ganz schmeichelhaft ist:o)


How To Make An Easy Peplum-Top






So, heute zeige ich Euch das letzte Top meiner kleinen Top-Kollektion. Es ist ein Schnitt aus 
dem Herbstheft 2014 der Burda Easy, Modell 4A. Ich war beim ersten 
Anprobieren ja nicht so begeistert, weil es an den Armen und am Busen vorne nicht gut 
gesessen hat und hatte plötzlich ein Déja-Vu, da dieses Kleid hier auf demselben Schnitt 
basiert und genau an denselben Stellen nicht gesessen hat. Das hatte ich vor dem Nähen 
leider nicht mehr im Kopf, sonst hätte ich den Schnitt nicht ausgewählt.