Herbstgarderobe




Was ich mir immer alles vornehme - und was davon dann auch wirklich genäht 
wird….
Heute möchte ich ein kleines Resümee meiner bisherigen Herbstkollektion ziehen. 
Oft entdecke ich in den neuen Burdas viele Sachen, die ich mir gerne nähen würde. 
Dann wird erst einmal alles abgezeichnet und große Pläne geschmiedet. 


Bis ich dann ein zweites Mal überlege und darüber nachdenke, was ich wirklich 
anziehen würde und was ich gebrauchen kann. 
Somit wird die Liste schonmal ein kleines Stückchen kürzer. 

Hier also ein kleines Resümee meiner bisherigen Herbstgarderobe:

1. Zuerst einmal mein Kuschelkleid. Ich liebe es und ziehe es wirklich oft an. 
Es ist schlicht, hat eine gut kombinierbare Farbe und ist unglaublich gemütlich. 
Hier könnt Ihr noch einmal mehr dazu lesen.

2. Das zweite Stück ist meine Ethno-Weste, die ich auch sehr oft und gerne trage. 
Sie ist durch das auffällige Muster natürlich schwieriger zu kombinieren, doch es 
schadet ja auch nicht, ab und zu dasselbe anzuziehen;o)




3. Mein drittes Stück ist der karierte Rock mit der Falte vorne, den ich noch nicht 
an hatte. Neulich habe ich es noch einmal probiert, aber es sieht leider einfach 
nicht gut aus. Der wurde also schon eingemottet und kann hoffentlich 
im nächsten Jahr getragen werden. 




4. Das letzte Stück ist der asymmetrische Rock, den ich eigentlich schon im 
letzten Jahr begonnen hatte. Ihn hatte ich nun auch schon ein paar Mal an und 
fühle mich doch ganz wohl damit. Hier gefällt mir auch die unauffällige Farbe, 
so dass er sich gut kombinieren lässt. Ich neige immer mehr dazu einfarbige 
Sachen zu nähen, weil sie wesentlich vielseitiger einsetzbar sind. 





Mein großes Ziel ist es, nach und nach alle meine Kleidungsstücke durch 
selbstgenähte zu ersetzen. Das wird natürlich noch eine Weile dauern. 
Bei meiner Sommergarderobe, die ich letztens eingemottet habe für den 
kommenden Winter, ist mir aufgefallen, dass mir viele der bunten auffälligen 
Stücke gar nicht mehr so gefallen, deshalb wird es dort wahrscheinlich auch 
vieles geben, das ich im nächsten Jahr neu nähen muss.



Nun neigt sich unser Urlaub auch dem Ende zu, ich habe zwar meine 
Nähmaschine mitgenommen, doch ich hatte irgendwie überhaupt keine Lust 
und wollte mich lieber mal wieder einem spannenden Krimi widmen. 
Das muss auch mal sein, besonders wenn draußen alles nebelig ist 
und man sowieso nichts vom Meer sehen kann;o)



Kommentare